Zeit bis zu den Ferien

Wöchentliche Umfrage

Wer wird dieses Jahr deutscher Meister?

14.2.469

Heute vor 1554 Jahren wurde der Valentinstag eingeführt. Der Tag der Liebe. Doch war das schon immer so? Nein! Ursprünglich war der 14 Februar als Gedenktag für einen Heiligen namens Valentin von Terni gedacht. Daher also auch der Name. 1890-1925 wurde in England daraus dann das Fest der Liebe. Es verbreitete sich durch Auswanderer immer mehr, und schließlich kam es auch nach Deutschland. Dort wurde der Valentinstag nach dem 2. Weltkrieg durch die im Land stationierte US-Soldaten bekannt. Weshalb es das Fest der Liebe wurde, ist nicht sicher. Es gibt allerdings viele Theorien dazu.                                                                                                                                                     

Eine verbreitete ist, dass Valentin damals ein Wunderheiler war und dadurch viele Leute zum christlichen Glauben brachte. Zu dieser Zeit war die Christenverfolgung im Römischen Reich schon im vollen Gange. Da er ein Christ war, kam auch er ins Gefängnis. Dort solle er die blinde Tochter eines Aufsehers geheilt haben. Kurz vor seinem Tod hat er dann einen Liebesbrief an sie geschickt und mit ,,Dein Valentin´´ unterschrieben.                                                                                                                              

Eine andere Theorie ist, dass der Priester Liebespaare verbotenerweise christlich verheiratet hat. Das war auch Grund für seine Hinrichtung, die an seinem Gedenktag betrauert wurde.                                     Mitte Februar beginnt die Paarungszeit der Vögel. Die Paarungszeit der Tiere wurde also auf die Liebe der Menschen untereinander übertragen. Symbolisch steht der 14 Februar, also der Valentinstag, für den Beginn dieser Zeit der Liebe.                                                                                                                            

Eine weitere Theorie, die eine Antwort darauf gibt, warum man sich am Valentinstag Rosen schenkt ist, dass Valentin auch ein Gärtner war und jedem verliebten der an seinem Kloster vorbeikam eine Blume schenkte. Den Paaren die er damals verbotenerweise christlich verheiratete schenkte er der Legende nach auch Pflanzen.                                                                                                                                                     

Es gibt noch viele weitere Theorien zur Entstehung des Valentinstages. Welche davon ihr glaubt, ist euch selbst überlassen, doch feststeht, dass es ein sehr wichtiger, schöner und liebevoller Tag im Jahr ist.                                                                                                                              

Ähnlicher Beitrag

Der Blog jetzt auch auf Instagram!

X